Bannerbild
( 04952 ) 942094
Link verschicken   Drucken
 

Partnerkirche Indien

Der zweitlängste Fluss des Landes, die Godávari, durchquert ganz Indien von West nach Ost wie ein „Gürtel auf Hüfthöhe“. An diesem Fluss ist es im Bundesstaat Andhra Pradesh, 250 Kilometer östlich der Millionenstadt Hyderabad seit 1972 zu Erweckungen gekommen. Stammesleute vom Volk der Koya (Ureinwohner, Adivasis) wurden Christen, ohne den Einfluss westlicher Missionen. Maßgeblich dafür war das Zeugnis und die Predigt von Paul Raj, einem Brahmanen, von Esther Rani, einer ehemaligen Shiwa-Priesterin und von den Evangelisten Prabudas und Paulaiah.

 

Das Ev.-luth. Missionswerk in Hermannsburg bekam Kontakt mit der Bewegung und hat Christen aus Hanstedt I (südlich von Lüneburg) gebeten, den Kontakt mit den indischen Christen weiterzuführen. Angeregt durch Hanstedt und das ELM hat der Kirchenkreis Rhauderfehn 1993 beschlossen, eine Partnerschaft mit der heute „Good Shepherd Evangelical Lutheran Church“ GSELC genannten Kirche zu beginnen. Als Teil der Partnerschaft unterstützt auch unsere Gemeinde seit 1994 Schüler-Wohnheime in Sandrakunta und Vinayakapuram (Projekt „teachers for tribals“).

 

Die GSELC hat sich 2003 wegen Auseinandersetzungen mit ihrem langjährigen Leiter leider gespalten. Sie hat zwölf große Gemeinden (Parishes) und etwa 10.000 Gemeindeglieder; die Kirche ist 2010 in den Lutherischen Weltbund aufgenommen worden. Ihr derzeitiger Präsident heißt Pastor John Kanth.

 

Von Hanstedt aus werden jedes Jahr in den Herbstferien Studienreisen in unsere Partnerkirche angeboten. Und fast in jedem Jahr kommen einige unserer indischen Geschwister zu Besuch in unseren Kirchenkreis (zuletzt im Juli-August 2010).

 

Kontakte und Informationen:
- Freundeskreis Missionarische Dienste, Hanstedt, Tel: 05822 60 01, www.fmd-online.de
- www.elm-mission.net (--> startseite / länder / indien)
- Im Kirchenkreis Rhauderfehn: Pastor Henning Behrends, Detern, E-Mail: kg.detern(at)evlka.de

 

Stand: 15. Februar 2011

 

Im Oktober 2010 besuchte eine Reisegruppe die Partnerkirche in Indien. Hier einige Eindrücke von dieser Reise. Mehr Fotos finden Sie in der Fotogalerie.

 

26 Gesichter (Maedchen aus dem Hostel von Kukinoor)-4c9a46a1